04.07.2019 – Ich bin ICH 4.0


Apotheke 4.0, Berlin-Moabit. Das liebe ich so an Berlin:für jeden Blödsinn gibt es soviel kritische Masse, dass er realisierbar ist. Apotheke 4.0? Welche drei Revolutionen vor 4.0 hab ich da im Apothekenwesen verpasst? Die mit der Erkenntnis, dass man Tabletten auch oral einnehmen kann?
Auf die Realisierung des ominösen Industrie 4.0 bin ich gespannt. 3.0 hat mit Digitalisierung im Gepäck unter anderem ein Riesenheer von Dienstleistungssklaven produziert, die von einem Job nicht mehr leben können, während ein paar Internetkonzernbesitzer unvorstellbaren Reichtum anhäuften. Vielleicht gibt es bei Apotheke 4.0 dann jede Menge kostenloser, feinster Drogen ohne Nebenwirkungen für alle, damit wir fröhlich nicht mehr merken, wie wir beschissen, belogen und betrogen werden. Schöne neue Welt 4.0. Mir ist das egal, weil ich demnächst auf Ticket der SPD in den Bundestag einziehe. Bei denen kursiert der Vorschlag, jeden fünften Listenplatz für verdiente, parteilose Persönlichkeiten wie Schichtarbeiterinnen oder Künstler zu vergeben. Bei meinem sozialpolitischen Profil bin ich sofort 1. Künstler-Wahl.
Schichtarbeiter hab ich auch schon gemacht. Lange her, aber es reicht, um mitreden zu können. Es gibt überhaupt nur ganz wenig Bereiche, wo ich nicht mitreden kann. Eigentlich bin ich der geborene Politiker. 4.0. Ich hab schließlich einen eigenen Blog, das reicht für 4.0.
Ich bin ICH 4.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.