04.09.2019 – Alles Wurst?


Gesehen am Kindl Museum in Neukölln.
Neulich beim zappen landete ich in einer jener Sendungen, in denen es ausschließlich darum geht Menschen im wahren Sinne in den Dreck zu ziehen. Sendungen, die das herrschende Bewusstsein, welches immer das der Herrschenden ist, ebenso exakt wie niederträchtig widerspiegeln. Es handelte sich um D-Prominenz, wobei D für die Korbgröße der agierenden Damen steht. Der Begriff „Körbchen“ verbietet sich hier angesichts der monströsen Monstermöpse, die Silikongeschwängert jeder Schwerkraft und jeder harmonischen Körperrelation Hohn sprechen. Es gab offensichtlich Paare, den Herren der Schöpfung, die bei weiterer Entwicklung genauso aussehen wird, wie ihre Herren, nämlich schwerst desaströs daneben, wurden Fragen gestellt und bei Falschbeantwortung wurden die dazugehörigen Doppel-D Implantate in Schlamm getunkt. Beispiele: Frage „Wer hat die Mona Lisa gemalt? Antwort, nicht, wie von mir erhofft „Leonardo di Caprio“, sondern „Leonardo di Angelo“. Frage: „Wie nennt man eine Puppe, die an Fäden hängt und damit bewegt wird?“
Antwort: „Luftpumpe.“
Das ist wahr, so wahr mir Gott helfe. Ich hab’s mitgeschrieben und sowas kann man sich nicht ausdenken.
Die letzte Antwort transzendiert in mir unbekannte Sphären. Das kann man nicht verbalisieren. Bei der ersten Antwort habe ich gelacht. Typisches Bildungsbürgerdünkellachen. Wozu muss jemand eigentlich wissen, wer die Mona Lisa gepinselt hat? Was für ein Begriff von Kultur steckt dahinter? Und was hat es überhaupt mit dem Begriff Kultur auf sich? Ist der nicht ein Kampfbegriff, den eine Klasse, die der Sieger, gegen die andere, die der Verlierer, wendet, als Herrschaftsmittel? Ist es nicht wesentlich sinnvoller zu wissen, wie soziale Netzwerke funktionieren, um zu begreifen, was heute, im 21. Jahrhundert, die Welt im Inneren zusammenhält?
Um diese zentrale Frage werden sich die nächsten Blogeinträge drehen. Es ist eben nicht alles Wurst. Bis dahin, liebe Leserinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.