27.05.2020 – Gesichtsnahe Dienstleistungen


Damit sind keine Masken gemeint, sondern Barbier-Dienstleistungen wie Augenbrauen stutzen, Haare von den Ohrmuscheln fräsen, heiße Handtücher auf die Hackfresse zwecks Entspannung und Porenservice oder gar Nasenhaare rausreißen, weiß der Henker, was noch. Unlängst suchte ich meinen Coiffeur nach längerer Abstinenz auf und dort stieß mir ein Aushang mit der Ankündigung der Verweigerung „Gesichtsnaher Dienstleistungen“ aus Corona-Gründen ins Hirn. Dieser Begriff wurde sofort zu meinem Corona-Lieblingsbegriff des Quartals, wieder und wieder hämmerte ich ihn ins Sprachzentrum, um ihn dort festzunageln.
Gesichtsnahe Dienstleistungen. Gesichtsnahe Dienstleistungen. Gesichtsnahe Dienstleistungen.
Wobei ich grundsätzlich Gesichtsnahe Dienstleistungen für einen annähernd obszönen Eingriff in meine Intimsphäre halte. Eigentlich wollte ich mich heute über eine in der öffentlichen Diskussion sträflich vernachlässigte Ursache für die Anti-Corona-Demos auslassen, wobei ich den Begriff für unangemessen halte. Was schert es das Virus, wenn ich dagegen bin. Anti-Hygiene-Demo ginge ja noch, aber wer ist schon gerne gegen Hygiene. Richtig müsste es heißen: Anti-Vernunft-Demo und meine Vermutung, dass bei jedem Unsinn, der passiert, Waldorf-Insassen vorneweg tanzen, bestätigt sich mit der ersten Fundsache des heutigen Tages aufs Schönste, auch wenn der Mann nicht mehr aktiv ist.
Ich war, ich bin und ich bleibe ein entschiedener Gegner von Privatschulen, Privatunis, Privatkrankenhäusern etc. pp. To be continued. Daseinsfürsorge ist Sache des Staates.
Dazu passt mein Lieblingszitat des Jahrtausends von FDP-Führer Lindner nach seiner Corona-Umarmung-Entgleisungs-Entschuldigung im Anschluss einer Feier in Berlin (ich wette, es war im Borchardt, sie gehen alle ins Borchardt):
„Am Ende bleibt man Mensch.“
Mensch, Lindner, doch nicht in der FDP. Wenn das mal nicht ein Parteiausschlussverfahren nach sich zieht, wegen Abweichlertums.
Mensch bleiben… Wo kommen wir denn da hin.
Ich ziehe mich jetzt in meine Gemächer zurück, zwecks Ausführung Gesichtsnaher Dienstleistungen an mir selbst. Demnächst die Bilder dazu und die Erklärung für die vernachlässigte Ursache der Anti-Corona-Demos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.