23.08.2020 – Die komplette Produkt-Palette für Corona-Demonstrationen.


Alu-Hut „Anti-Strahl“ mit integrierter UFO-Signal-Antenne, Bestell-Nr. 68-0230, 290 Euro incl. MWSt.
Das Künstler-Netzwerk SCHUPPEN 68 stellt sein aktuelles Service-Angebot vor: die komplette Produkt-Palette für Corona-Demonstrationen. Mit ihrem Bauchladen begleiten die SCHUPPEN-68-KunstHausierer Klaus-Dieter Gleitze & Hermann Sievers Corona-Demonstrationen und bieten die Produkte an, die in keinem Corona-Demonstrant*innen-Haushalt fehlen dürfen:
Den Alu-Hut „Anti-Strahl“ mit integrierter UFO-Signal-Antenne, den alternativen Globus „Flat Earth“, das Spray Chemtrail-EX, das Original „Tagebuch des Nostradamus“, das Kanzlerin-Modell „Echse“,

für Impfgegner die alternative Spritze „Clistié“ und diverse HeilSteine.
Details siehe Vekaufsprospekt-Produkte für Corona-Demonstrationen .
Klaus-Dieter Gleitze & Hermann Sievers, SCHUPPEN 68, betonen:
„Als Kulturschaffende wissen wir um die Corona-bedingte ökonomische Situation im Kultursektor. Wir sind daher mit gutem Beispiel vorangegangen und haben unser Start-up gegründet, mit dem wir mit den Mitteln der Kultur auch Künstler*innen Wege aus der finanziellen Misere aufzeigen. Wir werden KMU-Fördermittel des Bundes und der EU sowie Venture-Capital bei der Deutschen Bank beantragen.
Ziel ist es, bei allen größeren Corona-Demonstrationen so viel Cashflow zu generieren, dass wir bereits im ersten Jahr den Turnaround schaffen. Das Potenzial bei diesen Demonstrationen ist nach unseren intensiven Marktanalysen riesig. Die Zielgruppe besitzt genügend Kaufkraft und sie besitzt das, was für unsere Produkte ideal ist: Den unbedingten Willen an die Philosophie, die dahintersteckt, zu glauben – koste es, was es wolle.
Corona-Demonstranten glauben, dass Produkte wie die unsrigen von den sogenannten „Mainstream-Medien“ boykottiert werden. Diese Produkte tauchen aus ihrer Sicht aus einem einfachen Grund dort nicht auf: Sie würden nicht in das Weltbild der wissenschaftsgläubigen Mainstream-Medien passen, in ein Weltbild, das von Eliten beherrscht wird, kontrolliert vom Merkel-Regime, bezahlt von Bill Gates, allesamt Reptiloiden.
Da setzen wir an. Wir bieten auf der Basis von „alternativen Fakten“ alternative Produkte zum Kauf an.
Unsere eigene Meinung spielt im Geschäft keine Rolle. Die können wir als Satiriker pflegen.
Moral ist schädlich fürs Geschäft. Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Die Hälfte des Verkaufsgewinns geht an die Stiftung „Sapere aude“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.