12.09.2020 – Anlässlich der Corona-Demo am 12.09 in Hannover outet sich Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als Echse


Anlässlich der Corona-Demo am 12.09 in Hannover outet sich Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als Echse und verteilt als Echse in der City von Hannover Produkte aus dem SCHUPPEN 68 Angebot für Corona Demonstrationen. Diese Weltsensation wird ermöglicht durch enge Beziehungen des Künstler-Netzwerks SCHUPPEN 68 zu den globalen Eliten, die als Reptiloiden, als Echsen die Welt beherrschen. Klaus-Dieter Gleitze, SCHUPPEN 68, betont:
„Eine klassische Verschwörungstheorie lautet: Wir werden von Reptiloiden beherrscht, die Eliten sind in Wahrheit Echsen, regieren und versklaven uns. Echsen sind danach u. a. Bill Gates, Hillary Clinton oder Angela Merkel. Da wir als derzeit größte lebende Satiriker der Welt selber der Elite angehören, ist es uns gelungen, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu bewegen, sich anlässlich der Corona-Demo am 12.09 in Hannover als Echse zu outen! Die Merkel-Raute ist ein Geheimzeichen, es symbolisiert die Schuppen von Echsen und signalisiert den Eingeweihten: „Ich bin eine Echse!“
Echse alias Angela Merkel verteilt – natürlich mit Maske und Coronasensibel – in der City von Hannover am Samstag Produkte aus dem SCHUPPEN 68 Angebot für Corona Demonstrationen wie das Kanzlerin-Modell „Echse“, Heilsteine oder den Anti-Chemtrail Spray „Chemtrail Ex“, solange der Vorrat reicht. Danach lässt der SCHUPPEN 68 direkt über der Corona-Demo Hirn vom Himmel regnen. Für die Jugend kommt Echstasy zur Verteilung, für den Herren gibt es das Corona-Bier „Echs und Hopp“ und für die Damen SEchsy Dessous.
Klaus-Dieter Gleitze unterstreicht als echsellenter Kenner der Welt des Wahns, des Irrsinns und der Hirngespinste:
„Verschwörungstheoretiker, Corona-Leugner und Menschen, die daran glauben, dass wir von Echsen beherrscht werden, die Erde eine Scheibe ist und Hillary Clinton das Blut von kleinen Kindern trinkt, haben der Zivilgesellschaft den Konsens aufgekündigt. In einer Querfront mit Nazis legen sie die Axt an die Wurzeln der Demokratie. Die Frage ist, wie geht der Staat und die Zivilgesellschaft mit Gruppen um, mit denen ein demokratischer Diskurs auf Grundlage von Ratio, Argument und Vernunft in der Tradition der Aufklärung nicht mehr möglich ist. Für Kulturschaffende ist eine Möglichkeit, Gegennarrative zum Irrsinn der Verschwörungstheoretiker zu konstruieren, Bilder zu schaffen, die eine andere Perspektive aufmachen… “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.