16.10.2020 – Ganzheitliche Behandlung mit Wasserwerfer, Knüppel und Zwangsjacke


Ausschilderung einer Ersten Lage. Steilhänge bis zu 60 Prozent, kein Wunder, dass ich fit wie ein Turnschuh bin. Und schön, dass da in der Gegend die Lagen oft ausgeschildert sind, so dass man weiß, wenn man sich auf legendärem Terrain (heute sagt der Connaisseur: Terroir) befindet, wie dem Würzburger Stein, dessen Jahrtausendjahrgang 1540 noch im Jahre 1961 trinkbar war.
Regelrecht ergriffen vor Sympathie und Mitgefühl war ich aber ob dieser Ausschilderung der Seele eines der Besitzer der Lage Escherndorfer Lump:

Durch meine Ideen habe ich sehr viele Neider. Geht mir doch genauso, alter Lump aus Escherndorf, geht mir haargenau so.
Wer hätte nicht gerne ein fahrbares Fass mit Kühlschrank und Licht zum reinsetzen! Da ist mein fahrbarer Witze-Verleih nix dagegen, da ist in einem der Fächer nur ein Flachmann drin. Lange grübelte ich noch im Keuchen und Schnaufen (60 Promille Steigung) über den kryptischen Satz:
„Somit durfte ich in meinem ganzen Leben niemals reingewählt werden.“
Wir wissen nicht, wo rein, aber man spürt durch die tote Tafel hindurch förmlich Verbitterung und Wut unseres guten Lumpen, dessen Aufgeblasenheit und Wichtigtuerei offensichtlich selbst für die Gegend da unten so penetrant war, dass ihn die Bevölkerung nirgendwo reinwählte, egal was es auch sei.
Ich durfte ja auch in meinem ganzen Leben niemals reingewählt werden. Aber in meinem Fall ist das auch besser so, sowohl für die Gremien als auch für mich. Sobald ich in irgendwelchen Gremien war, was sich mitunter beruflich nur schwer vermeiden lässt, habe ich früher zuvörderst zwei Dinge gesucht: die Toilette, das Büffet und den ersten Krawall.
Im Alter wird man ruhiger, aber jetzt verstehen Sie, warum dieser offensichtlich schwer gestörte Escherndorfer Lump ein warmes Gefühl der Sympathie in mir auslöste. Und Hand aufs Herz: Sind wir nicht alle mehr oder weniger Durchgeknallte, Deppen und Quartalsirre im Weinberg des HERRN?
Die Tatsache, dass ich in diesem Blog des Öfteren pathologisierende Zuschreibungen für Politiker aber auch den Rest des Mobs, vulgo Bevölkerung, verwende wie eben Quartalsirre, hat nicht nur mit dem Hang zur Polemik, der der Satire naturhaft innewohnen sollte, zu tun. Meine Beschreibungen sind vielleicht nicht immer klinisch exakt, auf jeden Fall aber ein valider Diagnose-Ansatz. Mittlerweile kommt ja sogar die Bürgerpresse auf den Trichter, dass Leute wie Trump in eine Klappsmühle gehören, und dass viele dieser Corona-Demonstranten eher medikamentös sediert werden müssten anstatt in Dialoge eingebunden zu werden. Ich bin mehr für eine ganzheitliche Behandlung mit Wasserwerfer, Knüppel und Zwangsjacke, aber auf mich hört ja wieder kein Schwein.
Ist auch besser so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.