17.11.2020 – Schwein gehabt, 2020?


Die Morgenlage entspricht der Situation und orientiert sich am Zustand. Entsprechend gilt das Gleiche auch anders herum. Man könnte zum Satiriker werden, wenn man die aktuellen Corona Bund-Länder Nicht-Beschlüsse zur Kenntnis nimmt. Eine Garde inferiorer Zwerge namens Länderchefs probt den Aufstand gegen die Königin. Die Bundeskanzlerin bringt es wie üblich auf den Punkt: „Jeder Kontakt, der nicht stattfindet, ist gut für die Bekämpfung der Pandemie.“ Ist das wirklich so schwer zu begreifen? Und was machen die Ministerpräsident*innen genannten Kompetenz-Wichte aus den Bundesländern daraus? Verschieben, verzögern, verwässern, abwiegeln. Ich spare mir die Einzelheiten, das hier ist keine Morgenzeitung.
Zeigen die Verschwörungsspinner-Demos schon Wirkung bei den MPs, die ja fast alle wiedergewählt werden wollen, und angesichts der Demos ihre Wahlvolk-Felle davon schwimmen sehen? Ist der Druck der Lobbygruppen so groß? Soll dem Mob das Weihnachtsfest nicht vermiest werden? Ist die Baustelle Schule zu unübersichtlich?
Was wäre, wenn „wir“ ein paar Monate Schul-Bildung verlieren? Wir verlieren dann den Anschluss an den Rest? Denen geht’s doch genauso wie uns, teils schlimmer, in Österreich ist komplett Lockdown an Schulen.
Wir verlieren an Wissen und Kompetenz? Wohin uns das bisherige Prinzip eines Kapitalismusorientierten „citius, altius fortius“ gebracht hat, zeigt ein Blick in die Realität: Es ist fünf nach zwölf und wir schweben mit beiden Beinen über dem Abgrund.
Es wächst eine Generation Corona heran in Schule und Vorschule, die von Mangel an Kontakten und Ressourcen geprägt wird? Das trifft für ganze Kohorten jeden Jahrgangs seit Jahrzehnten zu, arme Kinder sind nicht nur bildungsmäßig komplett abgehängt, und da kräht keine Henne nach, außer in Sonntagspredigten.
Mir wird in dieser ganzen Schul- und Bildungsdiskussion viel zu sehr von der Mitte der Gesellschaft her gedacht, in linearen Strukturen, zweidimensional sich an alten Mustern orientiert. Jetzt wäre die Gelegenheit, die bisherige Bildung grundsätzlich in Frage zu stellen, welches Wissen und welche Kompetenzen wollen wir in welchen Strukturen und zu wessen Nutzen erwerben. Stattdessen jammern alternative Weicheier über ein paar Wochen Ballettunterricht-Verlust für ihre Blagen und unterschätzen die Resilienz von Brut – und Gesellschaft – völlig. Sieht man von den Abgehängten ab, die schon jetzt keine Resilienz-Reserven mehr haben.
Als Wort zum Dienstag und zum Trost, liebe Gemeinde, möchte ich in Erinnerung rufen, dass grundsätzlich bei Seuchenbekämpfung die 3-c-Trias gilt: Concept, controll, command.
Frau Dr. Merkel, übernehmen Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.