32.12.2021 – 2022


Den 32.12 gibt’s doch gar nicht? Corona gibt’s ja auch nicht. Sagen manche. Millionen, um genau zu sein, wobei auch das nicht sehr genau ist. Die Impfnazis, die zurzeit zu tausenden permanent auf den Straßen demonstrieren, seien ja nur ein paar Promille. Sagen Medien und Politik. Ein paar Promille können auch üble Konsequenzen haben. Nicht nur im Vollrausch.
Die sich auf den Straßen zeigen, sind ja nur die Spitze eines Scheißberges. Genauso verheerend sind jene Geistes-Impfnazis, die sich zu fein für die Straße sind. Beklemmend und präzise hier im taz Artikel „Corona und die katholische Kirche“ beschrieben. Man muss nicht zwangsläufig an religiösen Wahnvorstellungen leiden, wobei die eher genossen werden, um Impfnazi zu sein. Aber es hilft ungemein. Wahlverwandtschaften.
Beatrix von Storch, Sibylle Lewitscharoff, Pfaffen, Senatssprecher, eine feine, hochdekorierte, hochbezahlte, anerkannte Gesellschaft, dazu die ganzen Richterlein, ach, es ist ermüdend, das ganze antidemokratische Pack aufzuzählen. Es ist nicht nur der rechte Rand, unsere Gesellschaft erodiert von der Mitte her. Was den feinen Herrschaften aus dem Mund purzelt, findet seine Entsprechung in den Baseballschlägern des Mobs.
Rohheit, Brutalität ist auch relativ, entfaltet sich konkret immer unter konkreten Bedingungen. Sie sieht in Myanmar und Afghanistan anders aus als in USA. Im Nationalsozialismus entfaltete sich bei uns ungehemmt flächendeckende, unvorstellbare Barbarei, der Zivilisationsbruch schlechthin. Davon sind wir natürlich Lichtjahre entfernt. Aber wenn ich mir Teile der hiesigen Eliten angucke, denke ich: Sieh an, Taliban der Mitte.
Zeit für Wünsche. Für 2022. Ich wünsche mir, dass alle meine Erwartungen an das neue Jahr und fortfolgende, die ich hier regelmäßig in düsteren Farben über die geschätzte Leserinnenschaft ausgeschüttet habe, nicht nur nicht eintreffen, sondern sich ins Gegenteil verkehren.
I have a dream: Bald gibt es eine App, die Kohlendioxid in Kohlenstoff und Sauerstoff umwandelt. Die App steuert eine Blackbox, die das bewerkstelligt. Und nicht nur das: Die wandelt den Kohlenstoff in Diamanten um. Das Klima ist gerettet, keine ist mehr arm, alles wird gut. Es gibt für alles eine App. Und die Pandemie wird zur Endemie, so Christian Drostens leise Hoffnung. Was Drosten sagt, ist für mich Bibel. Der sollte die Neujahrsansprache halten, nicht irgendwelche benebelten Büroboten des Kapitals, die davon faseln, wir hätten keine Spaltung in der Gesellschaft. Also hoffen wir mal und planen. Urlaube. Karneval der Kulturen.
Ich hab noch einen Koffer in Berlin.
Und wünsche allen, die diesen Blog lesen, ein gesundes 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.