18.03.2022 – Und die Erde ist eine Scheibe


Koch und Pasteur sind die Begründer der Bakteriologie und Mikrobiologie und haben durch ihre Arbeit zig Millionen Menschen das Leben gerettet. Wer das anzweifelt, glaubt auch an Aluhüte gegen Ufostrahlen, dass die Erde eine Scheibe sei, Corona eine Erfindung der Merkel-Echse usw. usf. Erscheinen tut solch lebensgefährlicher Unsinn im einschlägigen Koppverlag. Nun beschränkt sich derartiger Unfug nicht nur auf Wissenschaftsverweigerung und Faktenresistenz und -renitenz, sondern gebiert in seinem Umfeld widerwärtigen Antisemitismus. Der Vorsitzende der Partei „Die Basis“, ein Konglomerat von Quartalsirren und Karnevalskaspern, Reiner Füllmich behauptet: die Bundesregierung plane in der Pandemie „Schlimmeres“ als den Holocaust und wolle „eine Art KZ“ für Nichtgeimpfte errichten. Sie plane eine „organisierte Massentötung“: Der Impfstoff werde ein Viertel aller Deutschen direkt umbringen und bei weiteren 36 Prozent potentiell tödliche Nebenwirkungen hervorrufen.
Der Mann ist immer noch Vorsitzender dieser Realsatirepartei.
Mittlerweile ermattet das nur noch. Ich wundere mich über nichts mehr. Was passieren kann, passiert auch an Irrationalität, Irrsinn, Niedertracht und Abgrund. Ein Austausch ist da völlig unmöglich. Neben der Abwesenheit von Moral und Ethik gibt es auch keine Anknüpfungspunkte für einen Austausch von, ja von was? Argumenten?
Und wie soll man, als Schutzmechanismus, daraus Satire machen? Man kann sowas 1:1 zitieren, wenn man es geschickt montiert, gibt es paar Lacher von den eh Überzeugten und die Herde der Verrückten zieht unbeeindruckt weiter, immer tiefer in das Tal der Finsternis, da wo der Schlaf der Vernunft Ungeheuer gebiert .
Aber wenn nach über zwei Jahren Pandemie und Dauerkrisen von Inflation über Klima bis Krieg ein nennenswerter gesellschaftlicher Effekt ist, dass trotz explodierender Fallzahlen the great Lockerung angesagt ist, dann schüttele ich zumindest im letzten Grunde nur noch verständnislos den Kopf. Immer öfter ertappe ich mich bei dem Gefühl: Ich verstehe es nicht. Ich kann vieles rational ergründen, so das politische Interesse, dass hinter Lockerungen und der Verweigerung der Impfpflicht steht, den politischen Druck, den die Gesellschaft nicht mehr aushält, aber rational ergründen ist nicht gleich begreifen, wenn also der Sinn das Gefühl, die Seele ergreift. So wie früher, wenn man was gepaukt hatte und dann das Gefühl hatte: Das sitzt. Falls Sie, liebe Leserinnen, das verstehen. Und sich das Luxusgejammere hier, und das ist es, bis zum Ende angetan habe. Das nächste Mal wieder lustig, was aus meinem Witze-Verleih: Kommt ein Blondine zum Herren-Frisör ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.