22.10.2018 – Mein Lieblings-Hakle ist Ambiente Lotusduft, 3 Lagen Rosé-farbenes Papier, mit Lotusduft und 3-fach sicher.


Puschen. Die allerdings nicht, wie frau auf den ersten Blick meinen könnte, auf Grund ihres albernen Designs günstige 4.95 Euro kosten, sondern 495 Euro. Gesehen auf dem Kudamm in Berlin. Gut, dass Geschmack und Geld oft erbitterte Gegner sind. Bei mir ist das auch so, im Normalfall kann ich mir meinen Geschmack nicht leisten. Kein Drama. Auf die Idee, deshalb mehr zu arbeiten, bin ich einmal in meinem Leben gekommen. Nie wieder. Dann lieber ein erfülltes Leben.
Genosse Oppermann von der SPD fordert die Erhöhung des Mindestlohns von derzeit 8,84 Euro auf 12 Euro. Zu spät, zu wenig. Der Lauf der Geschichte nimmt seinen unerbittlichen Gang und marschiert im rechten Trampelschritt über die Genossen hinweg. Ihnen glaubt kein Mensch mehr irgendetwas. Wer seinen Markenkern schrottet, im Falle SPD „Solidarität“ im Zuge der Agenda 2010, der wird als Produkt am Markt nicht mehr gebraucht. Die SPD hat den Markt, und damit den Kapitalismus, eben nie kapiert. Wenn beispielsweise Hakle® Toilettenpapier auf seine einzigartigen Wohlfühlkissen, angenehm weich, sicher und saugfähig, verzichten würde, kaufte ja auch kein Mensch mehr Hakle, seit 1928.
Mein Lieblings-Hakle ist Ambiente Lotusduft, 3 Lagen Rosé-farbenes Papier, mit Lotusduft und 3-fach sicher. Die SPD ist zwar auch Rosé-farben, aber weder mit Lotusduft noch 3-fach sicher. Die SPD ist 155 Jahre alt, älter als Hakle. Wer hält länger durch?
Die sozialen Verwerfungen, die der Abschied der SPD von der Weltbühne nach sich zieht, werden noch spannend. Es ist ja nicht nur der Aufstieg der AfD als Ersatz-SPD, was für sich schon katastrophal genug ist. Die SPD hat einen riesigen Apparat von Hauptamtlichen, mit nachgelagerten Firmenbeteiligungen mitsamt der dazugehörigen Infrastruktur, allein die Parteizentrale in der zentralen Friedrich-Ebert-Str. in Berlin ist ein enormer Komplex. Welche Partei unterhalb der 5-Prozent-Hürde braucht so etwas? Was passiert mit den Mitarbeiterinnen? Wer nimmt denn jemanden, in dessen Lebenslauf steht:
2010 – 2025 Abteilungsleiter bei der SPD? Die AfD vielleicht. Aber sonst?

Bimbo Box, gesehen bei mir umme Ecke in Schöneberg. Man wirft einen Nickel ein und schon beginnen alle wie irrsinnig zu wackeln und zu spielen. Wie im Kapitalismus.
Oder wie es in meinem Lehrbuch aus den 60ern über das deutschen Normenwesen stand:
Selbst Bimbo hat es schon erfasst,
nur ein genormter Stecker passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.