21.02.2018 – Über was für einen Begriff von Kultur reden wir?

hannover_deine_werbung
Kulturhaupstadt Hannover?
Was haben Brüssel, Prag, Porto und Pilsen gemeinsam? Sie alle waren „Kulturhaupstadt Europas„. Hannover schickt sich an, das zu werden. Über was für einen Begriff von Kultur reden wir da überhaupt? Überlegungen der Blog-Korrespondentin hjae dazu in Bild und Wort:
Hannover Kulturhauptstadt?
Kommt man als Fremder in diese Stadt, fragt man sich:
wat hat ´se nur, wat ´ne andre nicht hat?
Und man kommt auch schon bald drauf, wenn man zu Fuß von den westlichen in die östlichen Stadtteile wechseln möchte oder die dortigen Bushalte- oder Straßenbahnhaltestellen erreichen will, und den linken Tunnel neben dem Hauptbahnhof unterquert – notgedrungen – :
‘ne FKK-Villa. Jawoll!
Und diese wird offenbar als höchstes Kulturgut betrachtet. Anders ist kaum zu erklären, weshalb die dort links- und rechtsseitig in zig Sprachen installierten Werbetafeln nach Jahr und Tag noch hängen; man bedenke:
hannoversschönewelt
öffentliche Werbung für ein Bordell in einer Stadt, die sich als gutbürgerliche Anwärterin für eine Kulturhauptstadt anschickt? Selbst nach der unlängst fertig gestellten Vertiefung der Unterführung aufgrund der Straßenbahnhaltestellenverlegung, die nicht alle Hannoveraner begeisterte, bleiben diese dort erhalten und dem täglich dort notgedrungen durchschreitenden Fußvolk zu allgemeinem Wohlgefallen präsentiert. Und sie werden offensichtlich nie übersprüht: Wo sind eigentlich unsere Graffiti Künstler/Innen, wenn man sie mal braucht? Ob man vor den Besitzern dieser Stätte des lustvollen Frohsinns solchen Respekt hat oder was auch immer: ein positives Image vermitteln diese Ergüsse der Werbung für fleischliche Genüsse wahrlich nicht, ganz zu schweigen von Pissgestank im Sommer und dass arme Obdachlose dort ihren Schlafplatz finden (müssen!) im Winter (siehe Bild oben); dies betrifft auch die rechtsseits vom Hauptbahnhof gelegene Unterführung.
Mein Gott, Hannover,
geht’s noch doofer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.